Erhalt des Kaltluftentstehungsgebietes

1      2      3      4      5

Erhalt Kaltlustentstehungegebiet

Überhitzung reduzieren

Die letzten Sommer haben insbesondere in Frankfurt gezeigt wie wichtig unbebaute Flächen als Kaltluftentstehungsgebiete für das Stadtklima sind.

Die landwirtschaftlichen Flächen zwischen Unterliederbach und Zeilsheim haben als Frischluft- und Kaltluftentstehungsgebiet mit rund 120 Hektar eine wichtige Bedeutung für die Regulation der Temperaturentwicklung der angrenzenden Stadtteile.
→  Klimafunktionskarte der Stadt Frankfurt

Dies ist angesichts der Klimakrise mit steigenden Extremtemperaturen im Sommer für uns Bewohner*innen der angrenzenden Stadtteile sehr wichtig. Weitere Temperaturerhöhungen im Sommer gefährden die Gesundheit insbesondere älterer und kranker Menschen.
Indikatoren der Lufttemperatur: Heiße Tage und Tropennächte


 Auch der regionale Flächennutzungsplan identifizierte das geplante Baugebiet 926 „Parkstadt II“ als vorrangig für Landwirtschaft und als Vorbehaltsgebiet für besondere Klimafunktionen.

Aktueller Flächennutzungsplan

Legende zum Flächennutzungsplan